Wie läuft die Übersetzung in Leichte Sprache ab?

Informieren Sie sich hier über die typischen Arbeitsschritte bei der Übersetzung in Leichte Sprache – von der Auftragserstellung bis zur Veröffentlichung des fertigen Textes.


Grundlage für die Übersetzung ist Ihr Text in Standardsprache. Dieser sollte bereits veröffentlicht oder zur Veröffentlichung freigegeben sein. Die Textmenge ist Grundlage für das Kostenangebot. Manchmal sind dafür noch Rückfragen nötig. Zum Beispiel können möglicherweise Textabschnitte weggelassen werden, weil sie für die Zielgruppe nicht relevant sind.

Briefinggespräch

Nach Angebot und Auftragserteilung folgt ein Briefinggespräch. Das Gespräch kann telefonisch, per Konferenz oder persönlich erfolgen. Im Briefing erfrage ich zum Beispiel das Informationsziel und die genaue Zielgruppe. Auch die Sprachregelungen im Unternehmen sind wichtig, denn die Übersetzung in Leichte Sprache ist Teil der Unternehmenskommunikation.

Arbeitsschritte

Im Briefinggespräch stimmt der Auftraggeber mit dem Übersetzer für Leichte Sprache auch die nächsten Arbeitsschritte und die Termine ab. Die Arbeitsschritte erfolgen nacheinander. Es sind:

  • Übersetzung in Leichte Sprache
  • Fachliche Abstimmung im Unternehmen
  • Textprüfung durch die Prüfgruppe
  • Finale Abstimmung

Ansprechpartner im Unternehmen

Der Auftraggeber benennt einen festen Ansprechpartner für Fragen bei der Übersetzung in Leichte Sprache. Es ist gut, wenn dieser Ansprechpartner mit den typischen Kundenfragen und –problemen vertraut ist.

Beschäftigte mitnehmen

Übersetzungen in Leichte Sprache wirken anfangs befremdlich. Der Auftraggeber erklärt seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, was beabsichtigt ist. Je besser die Beschäftigten informiert sind, desto aufgeschlossener werden sie dem Projekt gegenüberstehen.

Category: FAQ Leichte Sprache
Diesen Beitrag teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*