Welche Gesetze gelten für Leichte Sprache im Internet?

Internetseiten von Behörden und öffentlichen Stellen müssen in vielen Bundesländern zumindest teilweise in Leichte Sprache übersetzt werden. Die Bundesländer haben dafür unterschiedliche Gesetze und Regelungen erlassen. in einigen Bundesländern reicht einfache Sprache.[1] Welche Bereiche müssen in Leichte Sprache übersetzt werden? Ausgangspunkt für das Internet-Angebot in Leichter Sprache sind die Richtlinie 2016/2102 der EU und darauf aufbauende europäische Normen. Die Richtlinie fand Eingang in die Gesetze der EU-Mitgliedsländer. In Deutschland finden

Weiterlesen

Was sind Leichte-Sprache-Bilder?

Fotos, Zeichnungen oder Symbole illustrieren die Übersetzungen in Leichte Sprache. Oft kommen dabei spezielle Leichte-Sprache-Zeichnungen zum Einsatz. Was ist das Besondere an diesen Bildern? Sie bekommen die Leichte-Sprache-Bilder von mir zusammen mit der Übersetzung und können sie für den Text nutzen. Das ist für Zeichnungen aus der Standardbibliothek der Lebenshilfe Bremen kostenfrei. Sie können weitere Zeichnungen aus der Gesamtbibliothek der Lebenshilfe für einen kleinen Preis dazukaufen. Weitere Zeichnerinnen Auch freie

Weiterlesen

Wie läuft die Übersetzung in Leichte Sprache ab?

Informieren Sie sich hier über die typischen Arbeitsschritte bei der Übersetzung in Leichte Sprache – von der Auftragserstellung bis zur Veröffentlichung des fertigen Textes. Grundlage für die Übersetzung ist Ihr Text in Standardsprache. Dieser sollte bereits veröffentlicht oder zur Veröffentlichung freigegeben sein. Die Textmenge ist Grundlage für das Kostenangebot. Manchmal sind dafür noch Rückfragen nötig. Zum Beispiel können möglicherweise Textabschnitte weggelassen werden, weil sie für die Zielgruppe nicht relevant sind.

Weiterlesen

Wie lässt sich Recht in Leichte Sprache übersetzen?

Gesetze, Verordnungen und Regeln bestimmen unseren Alltag. Menschen mit Lernschwierigkeiten suchen Antwort auf ihre Rechtsfragen, zum Beispiel zu Rente, Pflege oder Schwerbehinderung. Die Übersetzung in Leichte Sprache ist für sie eine wertvolle Hilfe. Aber wie kann Recht in Leichte Sprache übersetzt werden? Texte für Juristen Warum sind Gesetze eigentlich so schwer zu verstehen? Gesetze sind abstrakt, weil sie keinen konkreten Vorgang beschreiben. Sie müssen auf eine unendliche Zahl möglicher Fälle

Weiterlesen

Was sind die Regeln für Leichte Sprache?

Leichte Sprache ist eine noch recht junge Disziplin mit sich entwickelnden Regeln für die Übersetzung. Die ersten davon sind: Die ersten beiden Regelwerke entstanden unter Mitwirkung von Menschen mit Lernschwierigkeiten. Regelwerk Nr. 3 ist eine Verordnung des Bundes zur Barrierefreiheit von Internet-Angeboten. Sprachwissenschaftler haben in den letzten Jahren viele Texte in Leichter Sprache untersucht und die Verständlichkeit mit großen Prüfgruppen getestet. Die Uni Hildesheim verfasste 2016 ein viertes Regelwerk, den

Weiterlesen

Wie werden Übersetzungen in Leichte Sprache geprüft?

Die Prüfung eines Textes in Leichter Sprache erfolgt durch eine Prüfgruppe von drei bis fünf Personen. Die Prüfer sind Menschen aus der jeweiligen Zielgruppe, zum Beispiel Personen mit Lernschwierigkeiten oder Menschen mit nichtdeutscher Muttersprache. Die Prüfgruppe prüft auf Verständlichkeit von Wörtern, Sätzen und Textabschnitten. Die Prüfer lesen den Text im Wechsel laut vor und diskutieren ihn. Ein Moderator stellt durch offene Fragen fest, ob die Prüfer die Übersetzung verstanden haben.

Weiterlesen

Ist Leichte Sprache richtiges Deutsch?

Leichte Sprache ist richtiges Deutsch, aber vereinfachtes Deutsch. Diesem Grundsatz folgen die meisten Übersetzer in Leichte Sprache. Die aus der Praxis heraus entstanden frühen Regelwerke für Leichte Sprache enthalten aber zum Teil noch Regeln, die es in der Standardsprache nicht gibt. Wegen dieser Verstöße haben viele Menschen die Leichte Sprache abgelehnt. Basierend auf wissenschaftlichen Ergebnissen wurde die Leichte Sprache jedoch weiterentwickelt. Neuere Übersetzungen in Leichte Sprache halten die Regeln der

Weiterlesen

Was ist der Unterschied zwischen Leichter und einfacher Sprache?

Leichte Sprache ist eine geregelte Sprache. Ziel ist die möglichst weitgehende Barrierefreiheit. „Alle Menschen sollen alles verstehen können“, lautet der Grundsatz beim Netzwerk Leichte Sprache. Von diesem Netzwerk Leichte Sprache kommt das bekannteste Regelwerk für Übersetzungen in Leichte Sprache. *1 Aber: Kein Text lässt sich so barrierefrei übersetzen, dass wirklich jeder alles versteht. Es kann auch in der Leichten Sprache nur um barrierearmen Text gehen. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Leser

Weiterlesen

Wie gendert man in Leichter Sprache?

Geschlechtergerechte Sprache kann in Übersetzungen in Leichte Sprache zu einer Barriere werden. Das zeigt sich bei den Textprüfungen durch Menschen mit Behinderung. Die Regelwerke von Inclusion Europe und Netzwerk Leichte Sprache machen auf diese Schwierigkeit aufmerksam. Ein Verzicht auf gendergerechte Sprache heißt aber, die Leserinnen und Leser in Leichter Sprache anders zu behandeln als alle anderen. Das ist nicht im Sinne der Inklusion. Außerdem ist sie Sprache auch der Leichten

Weiterlesen

Für wen ist Leichte Sprache?

Rund 6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht gut genug lesen, um gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Das sind 12,1 Prozent der Erwachsenen, wie aus der LEO-Studie der Uni Hamburg 2018 hervorgeht. Für diese Menschen sind Übersetzungen in die Leichte Sprache gedacht. LEO steht für Level One, es ist die Stufe mit der niedrigsten Lesekompetenz. Die Level 1-3 sind gering literalisierte Personen, die in früheren Studien als funktionale Analphabeten bezeichnet

Weiterlesen